Favorit hinzufügen

 

Home Wein & Met Sake Destille Shop

 

 

 

Sakeherstellung

Für die Sakeherstellung dämpfen wir 4 kg Reis, mischen diesen mit der Starterkultur (Kome-Koji) und setzen das Gemisch mit Hefe zur Gärung an.

Materialien: 1.500gr. Reis (kurzes Korn, Milchreis Supermarkt), 400gr. Starterkultur, 5gr. Zitronensäure, 5gr. Trockenhefe und 4 Liter Wasser

Ausrüstung: Gäreimer, Gärröhrchen, ein Sieb, ein Kochtopf, ein Baumwolltuch und Flaschen

Ablauf:

1. Waschen Sie 1.500gr. Reis gründlich mit handwarmen Wasser aus und wässern den Reis anschließend für ca. eine halbe Stunde. Danach schütten Sie den Reis in ein Sieb und lassen ihn gut abtropfen bis alles Wasser herausgelaufen ist. 

2. Stellen Sie den Reis über ein Wasserbad und dämpfen ihn bis er glasig wird. Das dauert je nach Kochtopf ungefähr 20-40 Minuten. Das der Reis fertig ist, merken Sie daran das er weich ist wie ein Stück Weingummi. (Merke: Im Wasserbad darf der Reis nicht mit dem kochenden Wasser in Berührung kommen.)

3. Kühlen Sie den gedämpften Reis runter auf 30° Grad.

Reis 1.500gr. abwiegen Reis waschen und wässern Reis abtropfen lassen Reis dämpfen

 

4. Füllen Sie 400gr. vom Malzreis (Kome-Koji) in den Gäreimer.                                   

5. Lösen Sie 5gr. Zitronensäure in 4,0 Liter Wasser auf und füllen es in den Gäreimer.       

6. Füllen Sie den abgekühlten, normal gedampften Reis (1.500gr.) in den Gäreimer und rühren alles gut um.

400gr. Malzreis einfüllen 5 gr. Zitronensäure auflösen 4 Liter Wasser zufüllen 1500gr. gedämpften Reis hinzugeben

 

7. Jetzt fügen Sie die Brauhefe zu und verschließen den Gäreimer mit einem Deckel.   

8. Die Mischung muss jetzt bei Zimmertemperatur (18° - 22° Grad) gären. Stellen Sie den Gäreimer an einen warmen, dunkeln Ort. Ein Thermometer am Eimer ist hilfreich.

9. Nach 2 Wochen ist die Gärung beendet. Filtern Sie die junge Sake durch ein Baumwolltuch oder mit einem Filter Eimer mit Trubfilter.

Hefe zugeben 14 Tage gären lassen Filtern Filtern

 

10. Soll die Sake haltbar gemacht werden, dann sollten sie die Sake pasteurisieren .

In Flaschen abfüllen Die Flaschenabfüllung, hält einige Wochen Prost

 

 

 

 

 

                                                                                                                                             

Werbung

 

*Benutzung dieser Seiten nur im Anerkennung des Haftungsausschluss und  AGB´s möglich. Beachten Sie bitte die gesetzlichen Bestimmungen der Europäischen Union, sowie ihres Herkunftslandes..

 


Claudia Ehlebracht Kellereibedarf Bremen